St. Marien Brake Katholische Kirche in Brake und Elsfleth

Navigationsmenüs (Bischöflich Münstersches Offizialat)

Der Neujahrsempfang der Braker Christen 2019

5 Pastöre, unser Bürgermeister, 1 Festredner, viele Ehrenamtliche und 250 gern gesehene Gäste

Impressionen eines unterhaltsamen Vormittags

Neujahrsempfang war gut besucht

Das Kommen hat sich gelohnt!

2019 - ein neues Jahr beginnt mit Altbewährten und heiß Begehrtem:

Am Samstag, 5. Januar, luden die christlichen Kirchengemeinden in Brake ein zum Neujahrsempfang.

Schon die bis auf den letzten Platz gefüllte Aula im Braker Gymnasium zeigte, wie gern die Braker immer wieder der Einladung zur ersten großen Veranstaltung im neuen Jahr folgen. Aber erst die Lacher aus den Reihen der Besucher, der Applaus für die Darbietungen auf dem Bühne und die zufriedenen Gesichter der Gäste waren für die  Veranstalter der Beweis: Mit dem Neujahrsempfang treffen wir noch immer den Geist der Zeit.

 

 

Gregor Stratmann, Pfarrer

Gregor Stratmann, Pfarrer in St. Marien Brake, und sein Neujahrswunsch

Gregor Stratmann, seit Juli 2018 Pfarrer der Katholiken in Brake, wollte nicht in die Fußstapfen seines Vorgängers Karl-Heinz Vorwerk treten und hatte folglich auch keine Witze parat.

Die Lacher hatte er aber dennoch auf seiner Seite... 

 Seine Empfehlung für 365 Tage ohne Magengeschwür:

Wenn du sauer bist, dann zähle bis vier - und ist es dann nicht besser, dann explodier! Ich wünsche Ihnen ein explosionsarmes Jahr 2019.

Schwarzes Humörchen

Die vier Pastöre aus "Brake an der Weser" trugen ihren Jahresrückblick mit viel Satire vor

 

 

 

 

Beim "Schwarze Humörchen" der vier evang.-luth. Pastöre Dirk Jährig aus Golzwarden, Christian Egts aus Brake-Nord,  Hans-Martin Röker aus Brake-Mitte und Rüdiger Gryczan aus Hammelwarden  stand das Weltgeschehen mit all seinen Pittoresken im Mittelpunkt.

Und Brake durfte da nicht fehlen.     

Ulrich Schönborn, NWZ

Ulrich Schönborn, stellv. Chefredakteur de Nordwest-Zeitung, hielt die Festrede.

 

 

 

Nicht so fröhlich war der Vortrag von Ulrich Schönborn. Der stellvertretende Chefredakteur der Nordwest-Zeitung stimmte mit seinen Worten über Hasskommentare und Fake News in den sozialen Medien und über die sogenannte Lügenpresse eher nachdenklich.    

 

 

 

 

 

 

 

Dafür hinterließ die Rede von Bürgermeister Michael Kurz ein wohliges Gefühl: Brake, Kreisstadt, Mittelzentrum und Heimat der meisten Besucher ist auf einem guten Weg, nicht golden, aber solide.

Sgernsinger Brake

Ohne die Sternsinger geht kein Neujahrsempfang - geht einfach nicht.

 

 

 Hoffnung machten auch die Sternsinger, die allen den Segen für das Neue Jahr brachten:    

Und wenn's mal schief geht, schimpfet nicht, es kommt doch in die Reihe!

     

Neujahrssuppe

Die Neujahrssuppe war wieder lecker!

Crew Vier Kirchen Brake

Die Ehrenamtlichen der evang.-lutherischen Kirchengemeinde Vier Kirchen Brake schenkten den Sekt aus.

St. Marien-Crew

©alle Bilder Monika Ott

Unsere St. Marien-Crew machte den Rest.

 
BSW-Orchester

Alle SW-Orchester ein gesetzter Programmpunkt

 

 

Und so ging mit den Klängen des Bundesbahnsozialwerk-Orchesters Brake und einer leckeren Suppe aus dem Christophorushaus im Bauch ein unterhaltsamer Vormittag am frühen Nachmittag zu Ende.

FROHES NEUES JAHR!